DIGITALE HÖRGERÄTE

Mikrofon und Lautsprecher gehören auch zur Grundausstattung digitaler Hörgeräte. Doch, dass war es schon mit den Gemeinsamkeiten zu analogen Hörgeräten. Wie der Name „digital“ erahnen lässt, arbeitet hier ein Mini-Computer als zentrale Schaltstelle. Mit größter Präzision verarbeitet er die über das Mikrofon empfangenen Signale, wandelt den Schall in elektronische Informationen um und filtert dabei sehr effektiv störende Nebengeräusche heraus. Der intelligente Mini-Computer versteht es sogar, Geräuschsituationen automatisch zu erkennen und die Verstärkungsleistung der digitalen Hörgeräte optimal an das jeweilige Umfeld anzupassen. Maximale Flexibilität ist auch beim individuellen Programmieren digitaler Hörgeräte Trumpf: Entsprechend des individuellen Hörverlusts können Frequenzen gezielt abgeschwächt oder verstärkt werden. Als ideal für Gespräche in lauter Umgebung erweist sich darüber hinaus die Möglichkeit, dem Schall aus einer bestimmten Richtung Priorität zu geben. Was digitale Hörgeräte noch so alles mit Bravour meistern, das führen wir Ihnen gern persönlich vor.