GEHÖRVERLUST IST KEINE OHRENKRANKHEIT

Was verursacht die Schwerhörigkeit, den Hörverlust? Eine der Hauptursachen von Hörverlust ist die Alterung, aber auch Lärm kann zu Hörverlust führen. Wir alle verlieren früher oder später an Hörvermögen. Der Verlust an Hörfähigkeit ist eine natürliche Folge des Alterns.

Das Hörvermögen nimmt ab dem 30. oder 40. Lebensjahr kontinuierlich ab und im Alter von rund 80 Jahren leidet über die Hälfte der Menschen an erheblichem Schwerhörigkeit. Dennoch ist über die Hälfte aller Schwerhörigen noch im berufsfähigen Alter. Eine weitere häufige Ursache für Hörverlust ist Lärm. Wir leben in einer lauten Welt. So sind wir beispielsweise am Arbeitsplatz von Lärm umgeben oder setzen uns in unserer Freizeit freiwillig lauten Motoren, Musik von Rockkonzerten, Nachtclubs, Discos oder Stereoanlagen aus, sei es mit oder ohne Kopfhörer.

Auch die zunehmende Nutzung tragbarer MP3-Player verursacht Hörschäden. Die Player können hohe Schallwellen erzeugen und der Nutzer riskiert, seine Ohren durch extreme dB-Level zu belasten.